Spätestens seit Thomas Alva Edison hat die Elektrizität in unzählige Haushalte Einzug genommen und ist aus diesen nicht mehr weg zu denken. Dabei geht heute fast nichts mehr ohne Strom. Doch Waschmaschinen, Geschirrspüler, Fernseher, Lampen, Telefone und viele andere Dinge, die uns das Leben versüßen, benötigen einen zuverlässigen Stromlieferant.

Strom

Seit der Einführung des Energiewirtschaftsgesetzes 1998 ist der Energiemarkt liberalisiert. Die Leitungsnetze stellen zwar weiterhin ein Monopol da, allerdings müssen die Leitungen jedem Anbieter zu gleichen Kosten zur Verfügung gestellt werden. Dadurch kamen viele neue Stromnbieter auf den Markt. Davon profitieren die Kunden, da sie nun ihren Stromlieferant wählen können und keine überteuerten Monopolpreise mehr zahlen müssen. Daher entstand eine regelrechte Stromanbieterwechsel-Welle bei der über 40 Prozent der Haushalte zu einem günstigeren Stromanbieter wechselten und dabei vom Billigstrom der Stromlieferanten profitieren.
Zusätzlich gibt es Stromerzeuger, die den sogenannten Ökostrom, der nur aus erneuerbaren Energien gewonnen wird, anbieten. Besucher dieser Seite finden dazu unter der Rubrik Strommix, die jeweiligen Zusammensetzungen des Stroms der einzelnen Anbieter.
Doch nicht nur durch das Wechseln zu einem günstigeren Energieversorger, können Haushalte Energiesparen. Schon durch verschiedene Maßnahmen kann jeder einzelne Haushalt seinen jährlichen Stromverbrauch deutlich senken. Die besten Tips finden sie ebenfalls auf dieser Seite.

Anzeige