Windkraftenergie


Windrat

Schon seit Jahrhunderten machen sich die Menschen die Kraft des Windes zu Nutzen. Wurden früher vorallem Mühlen betrieben, existieren heute über 18.000 Windkraft- anlagen allein in Deutschland. Damit ist Deutschland Spitzenreiter weltweit. Das neue Energiegesetz hat seinen Teil dazu beigetragen, da Energieversorger einen gewissen Teil des Stroms aus erneuerbarer Energie gewin- nen bzw. einen Teil an Windradbetreiber zahlen müssen.
Windenergie ist dabei in- direkte Sonnenenergie, da die Strömungen durch die Erwärmung der Erdatmos- phäre durch die Sonne entstehen. Die warme Luft steigt auf und von einem anderen Teil der Erde strömt die kältere Luft nach.

Vorteile

  • Platzsparender als jede andere Form der Energiegewinnung

  • Billig und reichlich vorhanden

  • Windenergie ist umweltfreundlich

  • Zählt zu den erneuerbaren Energien


Nachteile

  • Nicht immer am richtigen Ort und in der richtigen Stärke vorhanden

  • Wind lässt sich nicht speichern

  • Tausende Windanlagen sind nötig um ein modernes Kraftwerk zu ersetzen

  • Wind müßte gleichmäßig über das gesamte Jahr wehen sonst zu viel, bzw. zu wenig Energie

  • Windräder schänden die Landschaft

  • Vögel sterben durch die Räder und die natürlichen Flugrouten gehen verloren

  • Infraschallwellen die Anwohner schädigen

Anzeige